Vorläufiges Aus für den SPNV Döbeln – Roßwein – Nossen

Nach einen Bericht von MDR 1 Radio Sachsen hat der Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen soeben entschieden, dass der Zugverkehr auf dem Abschnitt Döbeln Hbf – Roßwein – Nossen im Dezember 2015 eingestellt wird. Bereits im November 2013 hatte sich der Z-VVO gegen einen Weiterbetrieb zwischen Nossen und Meißen ausgesprochen.

Somit endet voraussichtlich  am 12. Dezember 2015 der planmäßige Schienenpersonennahverkehr nach fast 147 Jahren zwischen Döbeln, Roßwein, Nossen und Meißen. Damit sind die Städte Roßwein und Nossen sowie angrenzenden Gemeinden vom Eisenbahnverkehr komplett abgeschnitten.

Vor der Versammlung des Verkehrsverbundes hatte die Bürgerinitiative zum Erhalt der Bahnstrecke Nossen-Döbeln die innerhalb von nur einem Monat gesammelten 9.000 Unterschriften übergeben.

Noch ist der letzte Personenzug nicht abgefahren, wir kämpfen weiter für den Erhalt der Bahnanschlüsse der Städte Roßwein und Nossen, damit unsere ländliche Region lebenswert bleibt und eine Zukunft hat!

(weitere Ergänzungen folgen)