Streckensperrung wegen Hochwasser

Der Streckenabschnitt Großbothen – Döbeln – Nossen – Meißen-Triebischtal wurde ab 2. Juni 2013 ab 19 Uhr vorsorglich gesperrt. Ab dem 4. Juni 2013 wurde ein Busnotverkehr zwischen Grimma und Döbeln eingerichet.

Seit dem 8. Juni 2013 verkehrten auf dem Abschnitt zwischen Meißen-Triebischtal, Nossen und Döbeln wieder planmäßig Personenzuge. Bereits zwei Tage zuvor wurde Tanklager bei Rhäsa wieder mit Güterzügen bedient.

Ab dem 12. Juni 2013 verkehren wieder Personenzüge über die Gesamtstrecke der Regionalbahnlinie 110 von Leipzig über Döbeln nach Meißen-Triebischtal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.