Starbacher Ölsaat für die Riesaer Ölmühle

Ein „Getreidezug“, welcher in Starbach bei Firma  Andreas Horsch Agrokorn e.K. an der Strecke Riesa – Nossen beladen wird, ist seit gut 2,5 Jahren nicht mehr so ungewöhnlich. Der „Getreidezug“ am 13. Februar 2017 hatte jedoch einige Besonderheiten zu bieten.Zum einen stand eine Maschine der Baureihe 217 der ehem. Deutschen Bundesbahn, welche nunmehr als 217 012-4 von der Pfalzbahn GmbH eingesetzt wird, bislang noch nicht auf RN-Linie im Einsatz. Zum Zweiten wurde bislang nur Getreide wie Roggen und Weizen in Starbach verladen. Diesmal waren es jedoch 700t Rapsölsaat für die Ölmühle in Riesa.

Leider konnte der Zug seinen nur 27 Bahnkilometer entfernten Zielbahnhof nicht auf direkten Weg anfahren und musste noch den Umweg über Nossen und Döbeln nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.