Präsentation der EEP-Anlage „Nossen“

Am 12.03.2011 weilte das Anlagenteam „Nossen“ mit den Konstrukteuren Stefan Gothe, Roland Ettig sowie Andreas Großkopf direkt vor Ort im gleichnamigen Bahnbetriebswerk zu einer Vorstellung ihrer EEP-Anlage.

Die Mitglieder der IG Dampflok Nossen e.V. hatten vorab die Veranstaltung organisiert und die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt.

Eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn waren die bereitgestellten ca. 30 Stühle schon von den ersten Besuchern besetzt. Vorab wurden zur Einstimmung Screenshots der Anlage präsentiert. Was dann folgte, übertraf alle Erwartungen. Ein ungeahnter Besucherandrang bis zum Beginn um 14 Uhr. Glücklicherweise konnten noch auf die Schnelle im Bahnbetriebswerk weitere Stühle aufgetrieben werden. Etwa 90 Gäste wurden gezählt.

Begonnen wurde mit einem Lichtbildervortrag von Thomas Rietz, der den leider erkrankten Buchautor Peter Wunderwald würdevoll vertrat. In Farbe und S/W wurden seltene Dias über die Geschichte der Wilsdruffer Schmalspurbahn gezeigt.

Im Anschluss gab es per Beamer im Kinoformat von Andreas Großkopf eine kurze Einführung in die Möglichkeiten (und Unmöglichkeiten) von EEP sowie eine gleichzeitige Überleitung auf das Projekt Nossen. Die Anlage wurde mit ihrem Aufbau chronologisch in einzelnen Bauabschnitten vorgeführt. Gleichzeitig wurden die Besucher über verschiedene Problematiken und Schwierigkeiten virtueller Bahnen sowie einzelner Recherchen zum Bauablauf aufgeklärt.

Im Anschluss gab es Vorführungen einzelner Szenen der automatischen Anlagenversion. Das Interesse der Nossener war unschlagbar, konnten sie doch auf diese Weise ihre alte Eisenbahn noch einmal hautnah erleben. Noch lange nach der Veranstaltung wurden Fragen beantwortet und „Fachsimpeleien“ fanden statt. Gleichzeitig konnten noch interessante Erlebnisberichte altgedienter Nossener Eisenbahner aufgeschnappt werden.

Weitere Informationen:

Konstruktion virtueller Eisenbahnwelten von Andreas Großkopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.