Nossener Empfangsgebäude verkauft

Die Nossen-Riesaer-Eisenbahn-Compagnie GmbH  hat das Empfangsgebäude des Nossener Bahnhofs erwerben können.

Das historische Empfangsgebäude von 1879, das sich im Besitz einer Luxemburger Investmentgesellschaft befand, wurde bei einer Immobilien-Auktion am Wochenende in Berlin meistbietend versteigert.

Die Nossen-Riesaer-Eisenbahn-Compagnie GmbH (NRE) kündigte an möglichst noch vor Wintereinbruch einige Dachreparaturen durchzuführen um eine weitere Verschlimmerung der Bausubstanz zu verhindern. Langfristig will das Unternehmen gemeinsam mit den Nossenern und der Bahn nach einem tragfähigen Nutzungskonzept für den Bahnhof suchen. Denkbar sei, das Gebäude in die geplante Übergangsstelle Bus / Bahn einzubeziehen.