Nach über 10 Jahren: wieder Schmalspurloks in Nossen

Die Vorbereitung für das große Eisenbahnfest im ehem. Bahnbetriebswerk Nossen anlässlich der 825 Jahrfeier der Stadt Nossen laufen auf Hochtouren.

So wurden am 17. und 18. August 2010 die bislang in Radebeul abgestellten Schmalspurdampflokomtiven 99 747 (BMAG 9536/1929) und 99 778 (LKM 32017/1953) per Tieflader nach Nossen überführt. Somit befinden sich

Die beiden Fahrzeuge sollen auch nach dem Eisenbahnfest in Nossen verbleiben und auf dem seit längerem ungenutzten Hochgleis auf Stand 5 in Nossener Lokschuppen hinterstellt werden,

Somit befindet sich mit dem Transport der im Nossener Lokschuppen hinterstellten 99 715 imwieder eine Schmalspurdampflok in Nossen.

Die Fahrzeuge sollen auch nach dem Eisenbahnfest in Nossen verbleiben.

  • 16. Juli 1994: Transport von 99 715 nach Nossen, auf das seit längerem ungenutzte Schmalspurreparaturgleis des Nossener Ringlokschuppens, um dort die teilweise Demontage und Instandhaltung durchzuführen
  • November 1999: Transport nach Zittau-Bertsdorf nach Unterzeichnung eines Leihvertrages, weil der Interessenverband Zittauer Schmalspurbahnen e.V. schon seit längerem sein Interesse an 99 715 bekundet hatte, um die Aufarbeitung der Lok voran zu treiben