Strecke Riesa – Nossen (RN-Linie)

streckenkarte_rn

Zeittafel der Strecke Riesa – Nossen

1873Wird der Leipzig-Dresdner Eisenbahn-Compagnie (LDE) die Konzession zum Bau der Strecke Riesa – Lommatzsch - Nossen erteilt.
1875Im Juli beginnt der Bau der Strecke von Riesa aus.
1886Zum 1. Januar geht die Leipzig-Dresdner-Eisenbahn-Compagnie (LDE) in Staatseigentum über.
1877Am 5. April erfolgt die feierliche Eröffnung der Strecke Riesa - Lommatzsch.
1880Der restliche Streckenabschnitt von Lommatzsch nach Nossen wird am 15. Oktober eröffnet. Ab 1884 ist es möglich von Riesa durchgehend bis ins böhmische Brüx zu reisen.
1909Mit Inbetriebnahme der Schmalspurstrecke Wilsdruff - Meißen-Triebischtal - Lommatzsch - Gärtitz wird Lommatzsch zum Spurwechselbahnhof.
1996Erfolgt die Inbetriebnahme des Tanklager bei Neubodenbach, das bis zum heutigen Tag durch den umfangreichen Güterverkehr den Fortbestand des Streckenabschnittes bis Nossen sichert.
1998Die Regionalbahn 8517, welche am 23. Mai von 202 528 und 202 744 befördert wird, ist der vorerst letzte Personenzug zwischen Riesa und Nossen. Die Lommatzscher Pflege verliert ihren Bahnanschluss.
1999Am 5. November verkehrt die letzte Übergabe zwischen Prausitz und Riesa.
2007Der Streckenabschnitt Riesa - Anst. Tanklager Rhäsa wird zum 31. Dezember stillgelegt.
2009Die von DB Netz beantragte Entwidmung der Strecke wird vom Eisenbahnbundesamt abgelehnt.