Drasinenbahnprojekt Lommatzsch – Starbach gescheitert

Seit über 8 Jahren versucht die Erlebnisbahn GmbH aus Zossen auf dem derzeit stillgelegten Streckenabschnitt Lommatzsch – Starbach der Bahnstrecke Riesa – Nossen einen Drasinenverkehr einzurichten. Nur einmal lies der Förderverein Eisenbahn in der Lommatzscher Pflege  e. V. (FELP e.V.) anlässlich des Lummscher Krautmarktes 2015 eine Fahrraddraisine über die Gleise des Bahnhof Lommatzsch pendeln ansonsten wurde der Eröffnungstermin von Jahr zu Jahr verschoben . Nun wird das Projekt von der Erlebnisbahn aus Zossen endgültig beerdigt.

Der Grund für das Scheitern der Draisinenbahn ist recht simpel. Der Streckenabschnitt Riesa – Awanst Rhäsa Werkbahnhof wurde zwar zum 31. Dezember 2007 seitens des Eisenbahnbundesamt (EBA) offiziell stillgelegt aber handelt sich weiterhin um gewidmete Eisenbahninfrastruktur. Dieser Abschnitt wurde 2014 an die Nossen-Riesaer-Eisenbahncompanie (NRE) verpachtet, welche die Gesamtstrecke für den Güterverkehr reaktivieren möchte, was bislang zwischen Awanst Rhäsa Werkbahnhof und Starbach vollzogen wurde. Auf dem Abschnitt Lommatzsch bis Starbach sollte ein Mischbetrieb aus Draisinenbahn und Güterverkehr installiert werden.

Und genau dieser Mischbetrieb ist der Knackpunkt warum die zuständige Behörden ihre Zustimmung verweigerte. „Zum einen gibt es Sicherheitsbedenken für die Passagiere und zum anderen kennt das Eisenbahnrecht handbetriebene Draisinen nicht, weshalb eine Zulassung nicht realisiert werden kann“ so Eckhard Sauter von der NRE.

Ein kleiner Lichtblick für Alle die Lommatzscher Pflege auf der Schiene bereisen wollen besteht dennoch. Der FELP e.V. veranstaltet am 30. April, 1. Mai und 5. Juli 2017 Sonderfahrten mit dem Schienentrabbi zwischen Lommatzsch, Leuben b. Riesa und Ziegenhain (Sachs.).

Weitere Informationen:
Artikel „Tschüss, Draisine!“ in der Sächsische Zeitung vom 19.01.2017
Veranstaltungsplakat Schienentrabbifahrten 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.