Aus für den SPNV zwischen Nossen und Meißen

In der heutigen Verbandsversammlung des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberelbe in der Dresdner Dreikönigskirche wurde der Beschluss

Umstellung der SPNV-Linie 110 auf Busbedienung im Abschnitt Meißen – Nossen – Döbeln

angenommen.

Damit endet zum Fahrplanwechsel im Dezember 2015 nach 147 Jahren der Schienenpersonennahverkehr zwischen Nossen und Meißen-Triebischtal.

VCD Positionspapier zur RegionalBahn 110 veröffentlicht

Unter dem Tilel „Zukunft für die Bahn in Mittelsachsen“ veröffentlichte der Landesverband Elbe-Saale im Verkehrclub Deutschland ihr Positionspapier (pdf, 662KB), was aufzeigen soll, wie man anstelle von Streichungen einen attraktiven Schienenverkehr umsetzen kann

Der Landesverband Elbe-Saale will mit dem Positionspapier noch einmal Druck machen, dass die Regionalbahn 110  erhalten und nicht durch Busverkehre ersetzt wird, da am 28. November 2013  bei der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberelbe (Z-VOE) über das Schicksal der Bahn zwischen Döbeln und Meißen abgestimmt.

Stützmauer bei Munzig wird erneuert

Im Zeitraum vom 8. Oktober  bis voraussichtlich zum 14. Dezember 2013 verkehren alle Regionalbahnen zwischen Nossen und Meißen-Triebischtal im Schienenersatzverkehr.

Der Grund hierfür sind Bauarbeiten an einer Stützmauer in Höhe der Ortslage Munzig zwischen Deutschenbora und Miltitz-Roitzschen. Die alte Mauer konnte die Lasten aus dem Eisenbahnbetrieb, insbesondere vom Güterverkehr, nicht mehr aufnehmen. Die neue Stützmauer muss bis in den Untergrund verankert werden. Aus diesem Grund muss der gesamte Gleiskörper im Baufeld völlig abgetragen und nach Bau der Mauer wieder aufgebaut werden. Insgesamt investiert die DB Netz AG rund 700.000 Euro.

Um die letzten Fahrgäste aufgrund doppelt so langer Fahrzeiten des Schienenersatzverkehres gegenüber der Bahn nicht ganz zu vergraulen, wird auf einen Umstieg in den Stadtbus der Linie C in Triebischtal verzichtet und die Busse fahren bis/ab Meißen.

Veranstaltungsbericht der VVO-Bürgerversammlung in Nossen

Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) hatte am 3. Juli 2013 um 17 Uhr in den Sachsenhof Nossen zu einer Bürgersammlung unter dem Thema „Zukünftige ÖPNV-Bedienung der Strecke Meißen – Nossen – Döbeln“ eingeladen.

Der Einladung des VVO sind rund 100 Bahnnutzer, Anwohner und Interessierte aus Nossen und anderen betroffenen Gemeinden entlang der Bahnlinie gefolgt obwohl es keine echte Werbung für die Veranstaltung gab, was sicher auch so beabsichtigt war. Weiterlesen

Initiative zum Streckenerhalt auf Facebook

Der Landesverband Elbe-Saale des Verkehrclub Deutschland (VCD) hat auf Facebook eine Unterstützerseite zum Fortbestand des Bahnverkehrs auf der Strecke Leipzig – Grimma – Döbeln – Nossen – Meißen erstellt.

Ich bitten alle Unterstützer des Bahnverkehrs auf dem Abschnitt Döbeln – Meißen sich auch bei Facebook an der Diskussion zu beteiligen und Flagge zu zeigen!

Bürgerversammlung zur geplanten Einstellung des Personenverkehrs

Der Verkehrsverbund Oberelbe lädt am Mittwoch, dem 3. Juli 2013 um 17 Uhr in den Sachsenhof zur „Bürgerversammlung zur zukünftigen SPNV-Bedienung der Bahnstrecke Meißen – Nossen – Roßwein – Döbeln“ ein.

Den Bürgern wird dabei das Gutachten des Büro ETC aus Berlin vorgestellt, welche die Einstellung der Bahnlinie vorsieht.

Es wäre wünschenswert, dass sich viele Bürger der an der Bahnstrecke liegenden Gemeinden einfinden, um mitzudiskutieren und um sich für den Erhalt ihrer Eisenbahn stark zu machen.

 

Veranstaltungsbericht „Können wir unsere Bahn noch retten?!“

Am 12. Juni 2013 lud die GRÜNE-Landtagsfraktion zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion mit dem Titel „Können wir unsere Bahn noch retten?! – Zur Zukunft der Strecke Meißen – Nossen – Roßwein – Döbeln“ in das Roßweiner Rathauses ein.

An die 40 Gäste waren gekommen um mit dem Podiumsteilnehmern über die Zukunft der Bahnlinie zwischen Meißen, Nossen, Roßwein und Döbeln zu diskutieren. Weiterlesen

Streckensperrung aufgehoben

Seit dem 8. Juni 2013 verkehrten auf dem Abschnitt zwischen Meißen-Triebischtal, Nossen und Döbeln wieder planmäßig Personenzuge.Bereits zwei Tage zuvor wurde Tanklager bei Rhäsa wieder mit Güterzügen bedient.

Ab dem 12. Juni 2013 verkehren wieder Personenzüge über die Gesamtstrecke der Regionalbahnlinie 110 von Leipzig über Döbeln nach Meißen-Triebischtal.