Buch zur Geschichte der 99 713 erschienen

99 713 – Die Geschichte einer Schmalspurdampflokomotive

heißt das aktuell erschiene Buch aus dem Hause Wunderwald Bahnbücher.

Keine zweite IV K Maschine ist mit der Geschichte des Wilsdruffer Schmalspurnetzes so eng verbunden wie die 1927 in der Sächsischen Maschinenfabrik Chemnitz gebaute Schmalspurdampflokomotive 99 713. Ab 1933 stand sie fast 4 Jahrzehnte auf Schmalspurstrecken um Wilsdruff im EInsatz. So war 99 713 am Wurgwitzer Brückenstutz beteiligt und hatte die „Ehre“ die letzten Personenzüge zwischen Meißen-Triebischtal und Wilsdruff sowie auf der Stammstrecke Freital-Potschappel – Wilsdruff – Nossen zu befördern.

Die Autoren Torsten Bartsch, Hans Galistel und Peter Wunderwald beschreiben in dem 124 Seiten starken und mit 133 Farb- und 50 Schwarzweißbilder illustrierten Buch die Geschichte der Lokgattung VI K sowie den Loklebenslauf der 99 713 mit ihren Stationierungen und Ausbesserungen. Die letzte Hauptuntersuchung wurde fotografisch begleitet und ermöglicht ganz ungewöhnliche Einblicke in die Technik dieser Lokomotive.

Diese Buchkleinauflage ist in der Regel nicht im Buchhandel erhältlich. Das Buch kann während der Öffnungstage im Schmalspurmuseum Wilsdruff oder direkt über Wunderwald Bahnbücher bezogen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.